Die Geschichte unseres Hauses

 

 

Bereits im Jahre 1912 gab es im Stadtteil Reinhausen ein Kinderasylhaus, genannt St. Anna. Der Kinderboom zeigte schnell, das dringend ein Kindergarten für alle Kinder notwendig wird. So wurde im Jahr 1973 ein Kindergarten für 75 Kinder gebaut, der durch Caritasdirektor Siegert zum Kinderhaus St. Nikolaus genannt und geweiht wurde. Erst langsam wurde von Halbtagesgruppen auf Ganztagesgruppen und von zwei Gruppen auf drei erweitert. Viele Jahre später kam eine Krabbelstubengruppe im Kellergeschoss dazu, da auch hier der Bedarf immer größer wurde.

 

Und so sind heute die Räumlichkeiten und Plätze in unserem Haus verteilt.

Unsere Jüngsten im Haus sind die "Sternschnuppen" in der Krabbelstubengruppe
mit 12 Plätzen für Kinder im Alter von 1-3 Jahren.

Im Kindergarten betreuen wir Kinder von 2,9 Jahren bis zum Schulübertritt.

 

Wir ermöglichen auch den Verbleib in unserer Einrichtung, wenn Ihr Kind bereits die Krabbelstube besucht.

Auf die Begleitung bei den Übergängen legen wir großen Wert, sowohl beim Übertritt von der Krabbelstube in den Kindergarten, als auch vom Kindergarten in die nahegelegene Schule.

Sprechen Sie uns einfach an!

 

Viel Spaß in unserem Haus!